Charta der Gilde Exil, Stand 2010

Die Charta der Gilde Exil.
Gesperrt
Benutzeravatar
Gromp
Site Admin
Beiträge: 64
Registriert: Montag 28. September 2015, 17:49

Charta der Gilde Exil, Stand 2010

Beitrag von Gromp » Montag 28. September 2015, 19:13

Präambel:

Die Gilde Exil wurde von Freeportverrätern gegründet, ist aber
inzwischen auch zur Zuflucht aller Norrathianer geworden. Es werden
Mitglieder aus allen Städten aufgenommen. Eine der Städte zu verraten
(Betrayal-Quest) ist nicht Bedingung, ein solcher "Verrat" kann auch
lediglich im Geiste geschehen.

Wir sehen uns als starke Gemeinschaft, die an das Gute glaubt und Spaß an Everquest II hat.

1. Umgangsformen untereinander und nach außen :

Wir nehmen jeden auf, der dies wünscht, erwarten aber von unseren
Mitgliedern, dass sie freundlich und hilfsbereit zueinander sind und
auch nach außen einen entsprechenden Ruf wahren.

2. Ausrichtung und Ziele der Gilde :

Die Gilde ist eine Fungilde. Die ehemalige Exil- Raid-Force ist
inzwischen eine eigenständige Gemeinschaft, die nur lose durch
Gildenmitglieder, die dort raiden, mit der Gilde Exil verbunden ist.

3. Definition der Ränge in der Gilde und deren Rechte und Pflichten :

Lehrling (Probezeit)
Es gilt eine Probezeit von mindestens drei Wochen.

Geselle (Twinks)
Den Gesellenstatus erhalten die Twinks eines Meisters.

Meister (Member)
wird wer sich im Forum anmeldet und die Charta gelesen und akzeptiert
hat, sowie in der Probezeit nicht negativ aufgefallen ist. Member
sollten zumindest regelmäßig im Forum lesen.

Meister vom Dienst
wird, wer bestimmte Funktionen oder Aufgaben für die Gilde übernimmt,
die nicht mit einem Offiziersamt und damit der Mitgliedschaft im
Gildenrat verbunden sind. Dazu können z. B. der Gildenhallenverwalter,
der Administrator oder andere Gildenfunktionen gehören.

Veteran (Verdientes Mitglied)
Wie der Name sagt, haben sich diese in und um die Gilde verdient gemacht.

Veteran wird wer sich z. B. als Gildenleiter, Gildenrat oder Meister vom
Dienst für die Gilde eingesetzt hat, zukünftig aber kürzer treten
möchte. Auch Meister, die sehr lange in der Gilde sind und sich dort
besonders positiv einsetzen, aber keine Ambitionen auf einen
Gildenratsposten haben, können Veteranen werden.

Veteranen werden vom Gildenrat ernannt.

Berater
Den Rang des Beraters hat zurzeit allein Nachtstreicher inne. Als
ehemaliger Gildenleiter, der weiterhin aktiv ist, berät er die
Gildenräte und Gildenleiter und fungiert weiterhin als Anwerber. Berater
werden vom Gildenrat ernannt.

Gildenrat (Offizier)
Den Rang des Gildenrats können Meister erlangen, die sich besonders für
die Gilde einsetzen, Aufgaben übernehmen, die Gilde nach außen vertreten
und allen Mitgliedern der Gilde mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Aufgaben, die von Gildenräten erfüllt werden, sind z. B.:
Probezeitverwaltung, Beförderungen, Vertrauensoffizier, Betreuung des Forums,
Disziplinarische Maßnahmen, Anwerbung neuer Mitglieder, Planung und Durchführung von Gildenevents etc.

Gildenräte werden entweder von allen Vollmitgliedern der Gilde gewählt
oder aber in bestimmten Fällen vom Gildenrat ernannt. Die Wahl sollte
allerdings der Regelfall sein.

Gildenleiter (Leader)
sind Offiziere, die personelle und disziplinarische Maßnahmen
durchführen, wie z. B. Rangänderungen, das Aussprechen von Ermahnungen,
die Ahndung von Fehlverhalten, den Ausschluß aus der Gilde, das
Entfernen von Karteileichen. Außerdem vertreten sie die Gilde nach
außen.

Gildenleiter werden von allen Vollmitgliedern gewählt.

4. Ratsversammlung

Die Ratsversammlung besteht aus Gildenleitern und Gildenräten, die
gemeinsam die Ratsversammlung bilden. Die Mitglieder der Ratsversammlung
geben die Ziele der Gilde vor und setzen diese um. Sie verteilen die zu
erledigenden Aufgaben unter sich.

Die Ratsversammlung trifft alle eiligen Entscheidungen. Dies ist
notwendig, da in bestimmten Fällen die Entscheidungsfindung zu lange
dauert und das Ergebnis zu stark von den gerade zufällig anwesenden
Mitgliedern bestimmt werden könnte. Vor der Entscheidung gibt der
Gildenrat den Veteranen die Möglichkeit ihre Meinung dazu zu äußern. Die
Gildenmitglieder werden im internen Forum informiert und erhalten die
Möglichkeit zur Meinungsäußerung.

Ziel ist es jedoch, die Vollmitglieder der Gilde an möglichst vielen
Entscheidungen, die für die ganze Gilde relevant sind, zu beteiligen.
Dies geschieht durch Abstimmungen im gildeninternen Forum.

5. Wahl von Offizieren und Leadern:

Die Ratsversammlung entscheidet, ob und wann es zur Wahl/Ernennung neuer
Gildenräte (Offiziere) kommt. Für die Wahl neuer Gildenräte kann die
Ratsversammlung Vorschläge machen, aber es können auch Bewerber von
Meistern vorgeschlagen werden oder Meister sich selbst vorschlagen. Es
darf auch mehrere Bewerber für einen Gildenratsposten geben.

Wenn die Bewerber feststehen, wird eine Wahl durchgeführt.
Stimmberechtigt sind alle Vollmitglieder, also keine Gesellen oder
Lehrlinge!

Bei einem einzelnen Bewerber lauten die Abstimmungsmöglichkeiten Ja/Nein/Enthaltung

Bei mehreren Bewerbern setzt sich derjenige durch, der die absolute
Mehrheit der Stimmen auf sich verbuchen kann. Gelingt das keinem der
Bewerber, wird zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen
eine Stichwahl durchgeführt.

Der Rang ist an Aufgaben gebunden, die die Ratsversammlung unter sich
verteilt. Ist der Gildenrat (Offizier) nicht aktiv, oder nimmt er seine
Aufgabe nicht wahr, wird er zum Veteran zurückgestuft, damit nicht
jede Menge inaktive Offiziere die Ratsversammlung uneffektiv machen. Die
Rückstufung erfolgt durch den Gildenrat.

Gildenleiter werden prinzipiell gewählt. Die Ratsversammlung
unterbreitet einen Vorschlag. Der Vorgeschlagene kann sowohl aus den
Reihen der Ratsversammlung als auch aus den Reihen der Meister stammen.
In Ausnahmefällen (z.B. falls die gesamte Ratsversammlung das Weite
gesucht hat) können die Meister eigene Vorschläge unterbreiten.

Da es sich im Regelfall um einen einzelnen Bewerber handelt, lauten die Abstimmungsmöglichkeiten Ja/Nein/Enthaltung.

6. Vertrauensoffizier:
Die Gilde wählt einen Vertrauensoffizier. Dies ist derzeit Nachtstreicher.

Er hat ein offenes Ohr für Probleme menschlicher Art und behandelt diese
vertraulich. Seine Aufgabe ist es bei Streit zu vermitteln, die
Stimmung zu beruhigen und auf eine sachliche Ebene zu bringen.

Zu seinen Aufgaben gehört es, Klagen über unsere Gilde nachzugehen und
das Gespräch mit den Betroffenen zu suchen. Sofern sich die Vorwürfe als
konkret und gravierend heraus stellen, stellt er diese in Abstimmung
mit dem Gildenrat im Forum zur Diskussion.

7. Aufnahme neuer Mitglieder:

Auf Wunsch und im Anschluss an eine Bewerbung im öffentlichen Teil des
Forums werden neue Mitglieder in den Status Lehrling aufgenommen.
Mindestalter der Spieler ist 16 (reale) Jahre. In Ausnahmefällen werden
jüngere Spieler aufgenommen, wenn sie mit Vollmitgliedern der Gilde
verwandt sind. Die Form der Bewerbung ist frei, es sollten aber alle
Chars/Twinks genannt werden. Lehrlinge sind Mitglieder auf Probe. Von
Lehrlingen wird erwartet, dass sie sich im Gildeforum
(www.exil-valor.de) unter ihrem Char-Namen anmelden. Nach der Anmeldung
und PM an den Administrator wird ihnen Zugang zum internen Bereich des
Forums gewährt. Im Internen Bereich stehen Informationen zur Gilde und
ihren Mitgliedern sowie zu geplanten gemeinsamen Aktionen. Von allen
neuen Mitgliedern wird erwartet, dass sie die Gildencharta gründlich
durchlesen und sich an die dort niedergelegten Regeln halten.

8. Erlangen des Memberstatus:

Meister (Vollmitglied) wird, wer seine Chars im Forum vorgestellt und
sich in die Gilde eingelebt hat. Der Meisterstatus wird nach einer
angemessenen Zeit - in der Regel drei Wochen, bei einer
Freisprechungs-(Beförderungs-)Zeremonie gewährt. Zur Zeremonie werden
die zu befördernden Lehrlinge im Forum eingeladen. Wer nicht an der
Zeremonie teilnehmen kann und sich abmeldet, wird in Abwesenheit
befördert, wer der Zeremonie ohne Abmeldung fernbleibt, bleibt auf dem
Lehrlingsstatus bis zur nächsten Freisprechung. Vollmitglieder müssen
sich regelmäßig im Forum beteiligen sowie sich zur Gilde und der Charta
bekennen. Die Mitgliedschaft kann verweigert werden wenn ein Mitglied
begründete Einwände dagegen hat. Dies wird dann vom Gildenrat
entschieden.

9. Twinks:

Weitere Chars des Spielers sind in der Gilde gerne gesehen und werden
auf Wunsch gerne eingeladen. Sie müssen aber als "Twink von xxx" im Feld
Beschreibung (unter dem Namen im Gildenfenster) gekennzeichnet werden.
Bitte mit dem Main den Namen des Twinks an einen Offizier melden, damit
dieser geladen werden kann.

10. Mitgliedschaft in anderen Gilden:

Der hauptsächlich gespielte Charakter (Main) muss bei Exil sein, darüber
hinaus begrüßen wir wenn möglichst viele der anderen Charaktere
(Twinks) auch bei Exil sind.

11. Abwesenheit:

Zur Vermeidung von Karteileichen werden Mitglieder die länger als 100
Tage abwesend sind aus der Gilde entfernt. Die Löschung wird im Forum
eine Woche zuvor bekannt gegeben. Um dies zu verhindern sollten alle
Chars/Twinks regelmäßig angespielt werden. Wenn dies wegen z.B. Urlaub
nicht möglich ist, bitte im Forum die Abwesenheit bekannt geben. Wird
jemand auf Grund dieser Regelung aus der Gilde entfernt, sollte er sich
melden und wird dann wieder aufgenommen.

12. Entzug der Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft kann entzogen werden:

- bei grober Unhöflichkeit,
- wenn absichtlich oder grob fahrlässig der Gilde Schaden zugefügt wurde,
- der Ruf der Gilde schwer beschädigt wurde,
- grob egoistischem Verhalten,
- oder wenn andere schwerwiegende Gründe dies rechtfertigen .

13. Forum:

Das Forum ist wichtiger Bestandteil der Gilde und sollte von jedem regelmäßig besucht werden. Erreichbar ist es unter www.exil-valor.de. Um eine rege Beteiligung wird gebeten.

14. Rollenspieler:

Rollenspieler sind in der Gilde gerne gesehen. Die Nicht-Rollenspieler
werden gebeten, darauf Rücksicht zu nehmen und Rollenspieler nicht als
"Spinner" zu verunglimpfen.

15. Craften:

Es wird ausdrücklich begrüßt, wenn sich Mitglieder mit dem Herstellen
von Gegenständen befassen und ihre Künste der Gilde zur Verfügung
stellen. Bei Verkauf an Gilden(voll)mitglieder sollten günstigere Preise
für die Waren verlangt werden als bei Verkauf an Gildenfremde, ein
Anspruch darauf besteht jedoch nicht.

16. Gildenbank:

Wertvolle Dinge, die andern nützlich sein könnten, sollten der
Schatzkammer oder der Gildenbank gespendet werden. Dies betrifft
insbesondere Master / Adept Spells, Rezeptbücher, Rüstungsteile mit
hohen Aufwertungen sowie seltene Rohstoffe. Vollmitglieder können ihren
Bedarf an Gegenständen aus der Schatzkammer im Forum anmelden oder
direkt aus der Gildenbank decken. Hierbei muss aber ein strenges Maß
angelegt werden. Nur direkt nutzbare Gegenstände dürfen jeweils
entnommen werden. Das Horten "für später" ist verboten! Mainchars werden
bevorzugt. Der Gildenbankverwalter versucht die Dinge dem Char zukommen
zu lassen der dieser am dringendsten Bedarf. Bei Platzmangel, oder wenn
für diesen Gegenstand offensichtlich kein Bedarf besteht, wird dieser
zugunsten der Gildenkasse verkauft.

17. Groupen:

Die Gilde sieht sich nicht primär als Gemeinschaft zur Bildung von LVL-
oder Quest-Groups. Es sollte niemand erwarten, dass alle anderen sofort
alles stehen und liegen lassen, um einem Aufruf zur Bildung einer Gruppe
zu folgen. Gemeinsame Unternehmungen z.B, für größere Quests sollten im
Forum unter Termine abgestimmt werden. Die Bildung von Gruppen
innerhalb der Gilde ist jedoch selbstverständlich erwünscht, damit sich
die Mitglieder besser kennen lernen.

18. Raid:

Eines unserer Ziele ist es, Aufgaben in Norrath zu bewältigen, die solo
oder in einfachen Gruppen nicht zu schaffen sind. Die Gilde versucht zu
erreichen, dass in regelmäßigen Abständen aus den anwesenden Mitgliedern
Raid-Gruppen mit bis zu 24 Leuten gebildet werden können. Diese
Veranstaltungen werden mit ausreichender Vorlaufzeit im Forum bekannt
gegeben. Eine rege Beteiligung daran ist erwünscht, jedoch nicht
Pflicht.

Der Inhalt der erbeuteten Kisten wird direkt vor Ort durch Würfeln unter
allen Raidteilnehmern verteilt. Nicht verwürfelte Stücke kommen
entweder in die Gildenbank oder werden zu deren Gunsten verkauft.

19. Änderungen an der Charta:

Änderungen an der Charta werden im Forum vorgeschlagen und von der
Mehrheit der Mitglieder verabschiedet. Der Ratsversammlung steht dabei
ein Vetorecht zu.
Bild
Gesperrt